Tipps für Teilnehmende über Livestream

Dorfuni Live

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Menschen den Livestream der DorfUni verfolgen. Und noch mehr freuen wir uns, wenn sie das nicht einsam am Computer tun, sondern zusammen mit anderen Menschen vor Ort in der Gemeinde zuschauen, zuhören und beitragen.
Dafür haben wir eine eigene Seite angelegt: dorfuni.at/live. Dort finden Sie auch den Ablauf des Programmes.

Hier sind einige Ideen, wie Sie Ihr eigenes lokales Meeting gestalten können.

Public Viewing

Wenn Sie einen großen Bildschirm mit Lautsprecher haben oder einen Beamer mit Tonanlage, dann können Sie ein Public Viewing machen. Auf der Seite dorfuni.at/live sehen Sie einen Livestream und einen Textchat. In diesem Livestream können Sie einerseits das Programm verfolgen, aber auch über den Chat Fragen stellen oder Mitteilungen machen. Während in den Gemeinden die per Videokonferenz verbunden sind lokale Workshops stattfinden, werden wir den Livestream so gestalten, dass wir möglichst durchgängig auf Fragen und Mitteilungen aus dem Chat antworten, Menschen interviewen etc.

Im Chat mitlesen und schreiben

Um den Chat zu nutzen, müssen Sie angemeldet sein (Sie werden auf der Webseite durch den Anmeldungsprozess geführt). Ihre Daten werden nicht gespeichert oder weitergegeben.

Manchmal kann es praktischer sein, von einem zweiten Computer zu schreiben, etwa wenn die Verkabelung im Weg ist oder die Person am Computer das Sichtfeld der Zuschauer einschränken würde. Außerdem können die anderen Teilnehmer dann das Video in voller Bildschirmgröße sehen. Sie nutzen dafür die Seite fairchat.net. Dort ist der Chat #dorfuni nach der Anmeldung in der linken Spalte sichtbar. Sie haben dann auch einen größeren Sichtbereich zum Lesen des Chats und behalten besser den Überblick.

Details und Inhalte für die jeweiligen Termine werden sobald bekannt hier zu finden sein.